Die Form (Hyong)

Training von Koordination und Atmung

Das Hyongtraining ist grundlegendes Element im täglichen Unterricht. Es handelt sich hier um eine festgelegt Abfolge von Abwehr- und Angriffsaktionen. Die einzelnen Bewegungen stellen den Kampf mit einem imaginären Gegner dar. So können Sie auch alleine üben und gefährliche Techniken trainieren und perfektionieren ohne dabei andere zu gefährden. Mit dem Duchlaufen einer Hyong trainieren Sie Atmung, Einfühlungsvermögen, Vorstellungkraft und Konzentration.

Kampf mit imaginären Gegnern

In den Taekwon-Do Schulen von Großmeister Kwon wird ein aus 20 Hyongs bestehendes System gelehrt. Mit zunhemendem Entwicklungsstand des Schülers werden die Hyongs anspruchsvoller und komplexer. Die Hyongs sind ein Sinnbild für die Ästhetik und Universalität des Taekwon-Do.

Die Namen sind der Geschichte Koreas entliehen und deuten in ihrem Aufbau symbolisch auf historische Persönlichkeiten und Ereignisse hin:

1. Hyong: Chon-Ji Hyong

Chon-Ji bedeutet etwa "der Himmel und die Erde". In Asien bedeuten diese Worte die Erschaffung der Welt bzw. den Beginn der Menschheit. Deshalb ist Chon-Ji auch die Hyong, die von den Anfängern als erste erlernt wird. da sie noch am Anfang ihrer Entwickglung stehen. Die Hyong besteht aus zwei ähnlichen Teilen. Der eine Teil steht für die Erde, der andere für den Himmel.

Chon-Ji hat insgesamt 19 Bewegungen.

2. Hyong: Dan-Gun Hyong

Dan-Gun war ein Heiliger, welcher - der Sage nach - Korea im Jahre 2333 v. Chr. gründete.

Die Hyong setzt sich aus 21 Bewegungen zusammen.

3. Hyong: Do-San Hyong

Do- San steht für den Patrioten Ahn Cang-Ho (1876-1938), der sein ganzes Leben der Bildungsförderung in Korea und seiner Unabhängigkeitsbewegung widmete.

Diese Hyong hat 24 Bewegungen.

4. Hyong: Won-Hyo Hyong

Der berühmte Mönch Won-Hyo führte zur Zeit der Silla-Dynastie 686 n. Chr. den Buddhismus in Korea ein.

Diese Hyong hat 28 Bewegungen.

5. Hyong: Yul-Kok Hyong

Yul-Kok steht für den großen Gelehrten und Philosophen Li-le (1536-1584 n. Chr.), auch "Konfuzius von Korea" genannt.

Die Hyong hat 38 Bewegungen. Sie beziehen sich auf den Geburtsort von Li-le am 38. Breitengrad.

6. Hyong: Chung-Gun Hyong

Benannt nach dem Patrioden An Chung-Gun (1878-1910 n. Chr.).

Die 32 Bewegungen der Hyong stehen für das Alter von An Chung-Gun, als er im Gefängnis von Lui-Shung hingerichtet wurde.

7. Hyong: T'oi-Gye Hyong

T'oi-Gye Hyong war das Pseudonym des berühmten koreanischen Gelehrten Li-Hwang im 16. Jahrhundert, der unter dem Namen T'oi-Gye als Schriftsteller arbeitete.

Die 37 Bewegungen der Hyong stehen für seinen Geburtsort, der sich am 37. Breitengrad befindet.

8. Hyong: Hwa-Rang Hyong

Hwa-Rang war eine koreanische Jugendorganisation, die um 1350 entstand. Bei den Bemühungen, die drei Königreiche Koreas zu vereinen, war diese Jungendbewegung eine führende Kraft.

Die Hyong hat 29 Bewegungen.

9. Hyong: Chung-Mu Hyong

Chung-Mu ist das Pseudonym des Admirals Yi Sun-Sin (1592 n. Chr.), Erfinder des ersten gepanzerten Schiffes (Vorläufer der heutigen U-Boote). Die letzte Technik der Hyong (Angriff mit der linken Hand) symbolisiert den bedauerlichen Tod von Yi Sun-Sin.

Die Hyong setzt sich aus 30 Bewegungen zusammen.

10. Hyong: Gwang-Gae Hyong

Benannt nach Gwan-Gae-T'o-Wang, den 19. König der Koguryo Dynastie, Rückeroberer der koreanischen Gebiete inklusive der Teile in der Mandschurei. Das Diagramm repräsentiert die Expansion sowie die Rückeroberung der verlorenen Gebiete.

Die Hyong setzt sich aus 39 Bewegungen zusammen, für die 39 Jahre der Herrschaft des Königs.

11. Hyong: Po-Eun Hyong

Der Koreaner Chong Mong-chu war ein treuer Untertan und ein berühmter Dicher, dessen Gedichte in Korea sehr bekannt sind. Er wurde Po-Eun genannt und lebte 1400 n. Chr. Er gilt ebenso als Pionier auf dem Gebiet der Physik. Das Diagramm der Hyong steht für die Treue von Chong Mong-Chu zu seinem Vaterland gegen Ende der Koryo Dynastie.

Die Hyong hat 36 Bewegungen.

12. Hyong: Gae-Baek Hyong

Diese Hyong wurde nach dem großen General Gae-Baek benannt, der ca. 660 n. Chr. in der Paek-Chae-Dynastie lebte. Seine harte Disziplin spiegelt sich im Diagramm dieser Hyong wieder.

Die Hyong hat 44 Bewegungen.

13. Hyong: Yu-Sin Hyong

Kim -Yu-Sin war als General der Silla Dynastie im Jahr 668 n. Chr. maßgeblich an der Wiedervereinigung des dreigeteilten Korea beteiligt.

Die Hyong hat 68 Bewegungen, welche sich auf die letzten beiden Ziffern des Jahres der Einigung Koreas beziehen.

14. Hyong: Chung-Yang Hyong

Diese Hyong ist nach dem Pseudonym des großen Generals Kim Dok-Ryong der Yi Dynastie benannt. Das Ende der Hyong, ein Angriff mit der linken Hand, deutet auf seinen tragischen Tod hin. Chung-Yang starb im Alter von 27 Jahren im Gefängnis. Da er aufgrund falscher Beschuldigungen eingesperrt wurde, hatte er keine Möglichkeit mehr, sein volles Potential unter Beweis zu stellen.

Die Hyong setzt sich aus 52 Bewegungen zusammen.

15. Hyong: Ul-Ji Hyong

Ul-Ji Mun-Duk war ein General, der in der Koguryo Dynastie (7. Jahrhundert) lebte. Das Diagramm der Hyong steht für seinen Nachnamen.

Die Hyong setzt sich aus 42 Bewegungen zusammen.

16. Hyong: Sam-Il Hyong

Sam Il erinnert an den 1. März. Das ist das historische Datum, an dem die Unabhängigkeitsbewegung in Korea im Jahr 1919 startete.

Die 33 Bewegungen der Hyong stehen für die 33 Patrioten, die den Start der Unabhängigkeitsbewegung planten.

17. Hyong: Ko-Dang Hyong

Ko Dang ist das Pseudonym des koreanischen Patrioten und Freiheitskämpfers Cho-Man-Sik, der sein Leben der Unabhängigkeitsbewegung widmete, sowie der Bildung in Korea.

Die 39 Bewegungen der Hyong stehen für die Anzahl seiner Inhaftierungen und gleichzeitig für die geographische Lage seines Geburtsortes.

18. Hyong: Ch'oi-Yong Hyong

General Ch'oi Yong war Kanzler in der Koryo Dynastie (14. Jh. n. Chr.) sowie Kommandeur der koreanischen Armee. Er war sehr beliebt und wurde von allen Nationen sehr wegen seiner Loyalität und seinem Patriotismus respektiert, obwohl er aufgrund falscher Beschuldigungen von einem seiner untergebenen Kommandeure exekutiert wurde.

Die Hyong setzt sich aus 45 Bewegungen zusammen.

19. Hyong: Se-Yong Hyong

Die Hyong ist benannt nach dem bedeutendsten koreanischen König (1443 n. Chr.). Se-Yong gilt als Erfinder des koreanischen Alphabets und bekannter Meteorologe.

Die 24 Bewegungen der Hyong stehen für die 24 Symbole der koreanischen Schrift. Das Diagramm symbolisiert das Zeichen für "König".

20. Hyong: T'ong-Il Hyong

T'ong Il steht für den Wunsch der Wiedervereinigung des seit 1945 gespaltenen Koreas. Das Diagramm der Hyong steht für die Einheit der Koreaner.

Die Hyong setzt sich aus 56 Bewegungen zusammen. Sie wird nach dem Willen des Hyong-Begründers General Choi, Hong-Hi († 2002) öffentlich solange nicht aufgeführt, bis Nord- und Südkorea wiedervereint sind.